54elf.de

bike & run

Brooks Messenger of run happy – es geht los

| 4 Kommentare

Endlich nun auch mal ein paar Worte was aus der Brooks Messanger of run happy Geschichte geworden ist. Ende November bekam ich ja die Info: ich bin dabei. Im grossen Weihnachsstress kamen dann auch ein paar Mails mit Infos dazu und ein Paket, was ich eigentlich erst so richtig zu den Weihnachtsfeiertagen anschauen konnte. Ja, so ist das manchmal. Da haste geiles Zeug da aber keine Zeit es auszupacken. Aber egal, Zeit zum Training hatte ich eh nicht und so packte ich alles aus, als ich endlich die Ruhe dafür hatte.

Gut gefüllte Brooks Lieferung.

Gut gefüllte Brooks Lieferung.

Die Kiste war gut gefüllt: 2 paar Laufschuhe, Laufsocken, Laufjacke, Winterhose, kurze Hose und ein Basecap. Die Klamotten passten alles zur Jahreszeit: sie halten warum und haben viel “Reflex”. Da ich eh im dunkeln noch mit ner “Warnweste” von Craft unterwegs bin ist mir der Reflex an der Jacke nicht so wichtig. Gut finde ich aber die Einsätze an der Hose und – jetzt haltet euch fest – an der Mütze.

Der Brooks Nightlife Hat* Sie ist nicht nur komplett Neongelb, nein, das Basecap hat sogar nen eingebautes Rücklicht. Sehr geil und ich muss sagen, die Mütze erhöht mein Sicherheitsgefühl. Teilweise bin ich auf kurzen Strassenabschnitten unterwegs, natürlich auf der linken Strassenseite. Von vorn sieht man alles, aber von hinten nicht. Dank dem “Rücklicht” werde ich von hinten besser gesehen und auch Fahrzeuge die gerade überholen, kommen so vlt. nicht von hinten zu sehr beim Überholen auf mein Spur und können mir mitnehmen. Ich muss sagen, ich bin hier wirklich begeistert.

An die Farbe muss man sich gewöhnen. Aber Sicherheit geht vor :)

An die Farbe muss man sich gewöhnen. Aber Sicherheit geht vor 🙂

Von den beiden paar Schuhen hab ich bisher nur den Brooks Ghost 5* getestet. Seit Weihnachten habe ich  damit gute 100 km zurückgelegt und er gefällt mir. Gute Stabilität und eine Sohle, die auf leicht rutschigem Untergrund noch guten Grip verleiht. Sei es auf leichtem Eis oder aber auch auf dem nach dem abtauen zurückgebliebenen und nicht minder gefährlichem Streukies. Das mehr an Profil in der Sole ist extrem nützlich und der Schuh wird mich wohl noch einige Wochen begleiten, bis ich endlich auf den Brooks PureFlow* umsteigen kann.

Unten der Brooks PureFlow, oben der Brooks Ghost 5.

Unten der Brooks PureFlow, oben der Brooks Ghost 5.

Die Brooks Ghost 5 sind genau das richtige für "schwieriges" Gelände.

Die Brooks Ghost 5 sind genau das richtige für “schwieriges” Gelände.

———-

*Affiliate-Link, d.h. ich krieg – sofern ihr über den Link bestellt – ein paar Prozente Verkaufsprovision. Aber keine Angst, teuer wird es für Euch nicht!

4 Kommentare

  1. Ah, nicht schlecht. Glückwunsch zur Annahme ins Programm. 🙂

    Ich bin wahrscheinlich die falsche Zielgruppe für solche Crowdbased Tests und Ambassador Aktionen. Bin dann immer eher schnupfig, das die mir nicht auch so Kram für “umsonst” (ist es natürlich nicht, die erwarten ja Berichte und Aktivität) senden, als das ich sage: Ah, interessant, kauf dir das doch mal. 😉

    Dann widerum, ehrliche Berichte aus dem vertrauten Kreis sind schon wertvoll und werden dankend angenommen.

  2. Die Mütze ist sehr geil. Auch von der Farbe macht das was her, nicht so der Einheitsbrei 🙂

    UND, sie passt zu den Kopfhörern 😉

  3. Brooks ist schon eine gute Laufmarke welche immer auf gute Qualität achtet, bisher bin ich zwar noch nicht dazu gekommen in deren Schuhen zu laufen, irgendwann aber sicher mal. Im letzten Jahr hatte ich mal eine Brooks Weste auch in diesem grün gewonnen. sehr funktionell, tolles Material und Qualität.
    Solch ein Messenger of run happy könnte ich mir auch wohl mal gut vorstellen, Equipment bekommen, und dann ein wenig darüber bloggen, werde mal drüber nachdenken 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.