54elf.de

bike & run

Eurobike day 1

| Keine Kommentare

Wow, was für ein Tag. 7 Uhr aufstehen, 7:55 Uhr los zur Messe. 8.25 drin und damit 5 Minuten vor Eröffnung. Um 17:25 wieder raus, direkt zu Lightweigt und an einem Testride teilgenommen. 21 Uhr zu Hause, geduscht und um 22 Uhr die zweite Mahlzeit nach dem Frühstück. Jaja, Messetage sind keine Spasstage. Also Spass macht das schon, aber so richtig mit ausruhen ist das nicht. Die Messe ist riessig, grösser als Erwartet und es gibt viel zu sehen. Zu viel. Klaro, bei vielem geh ich auch vorbei da es mich nicht interessiert. Aber es doch zu vieles was mir auffällt, mich interessiert. Daraus sind heute einige Interviews entstanden – kurze wie lange die es wie immer drüben bei Velohome zu hören gibt. Diesmal eine etwas längere Folge die hoffentlich nicht langweilt, thematisch aber auch keinen grossen Schwerpunkt hat sondern eine bunte Mischung ist, die meinen heutigen Tag ganz gut widerspiegelt. So gab es Gespräche mit 3T, Ritchey, Thule, Garmin und WD40.

In diesem Sinne viel Spass beim hören!

p.s: Ach ja, die Lightweight Geschichte kommt heute nicht, eventuell morgen. Kurz gesagt: wenn ich das reine Produkt betrachte – geil und schon fett und deutlich das beste, was hier am bisher gefahren bin. Unglaublich und ja, ein “will man haben Produkt”, wenn da nicht der Preis wäre. Aber zu dem Testevent morgen mehr.

Links

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Follow

Follow this blog

Get every new post delivered right to your inbox.

Email address