54elf.de

bike & run

Garmin VIRB – ich bin extrem skeptisch

| 6 Kommentare

Hallo liebes Garmin-Team!

Immer wieder gibt es von Euch interessante Produkte, nutze einige davon selbst und war der Marke Garmin immer ganz positiv aufgeschlossen. Interessant fand ich auch Eure VIRB Kamera. Selbst nutz ich eine GoPro. Leider viel zu selten da mir die Bauform letztendlich nicht wirklich zusagt, ich immer das Problem von anlaufenden Linsen im Gehäuse habe sowie die Akkulaufzeit nicht so doll ist.

Heute erschien von Euch dieses Promo-Video auf youtube. Schönes Video eins Basejumps, tolle Bildqualität. Tolle Kamera könnte man denken. Doch dann viel mir auf: Im Video sieht man eine montierte VIRB Kamera, montiert auf dem Helm mit Ausrichtung in Blickrichtung. Im Video werden aber vom Flug zwei Kameraeinstellungen verwendet und zwar ausschliesslich diese beiden, die mit der im Video gezeigten, kurz vorher montierten Kamera auf dem Helm, nix zu tun haben: einmal Helm mit Ausrichtung nach Hinten und einmal Brustmontage. Ah, dachte ich, GARMIN bietet wie GoPro auch ein Brustgurt an zur Kameramontage. Auf Eurer Seite konnte ich dazu leider aber nix finden und jetzt komme ich auch schon zum Schluss.

Klar, ihr sagt nirgends – vielleicht auch ganz bewusst – das der Film auch mit ner VIRB gedreht wurde. Lediglich am Anfang in Sekunde 3 blendet ihr “Gear: Garmin VIRB Action camera” ein und die Kamera ist ja eventuell sogar Teil der Ausrüstung. Ich will Euch auch nichts unterstellen aber ich glaube schon das ihr vermitteln wollt: Der Flug wurde mit einer VIRB gedreht. Ich als potentieller Kunde bekomme ein komisches Gefühl, ich verliere Vertrauen in die Marke Garmin. Ein solcher Promofilm sollte eher Fragen beantworten und mich zum Kauf anregen. Genau das Gegenteil ist passiert und viel wichtiger, ich habe das Vertrauen in Garmin verloren und frage mich, mit welchen Kameras hat Garmin diesen Spot gedreht? Waren das wirklich VIRB Kameras?

Ich wünsch Euch trotzdem noch ein schönes Weihnachtsgeschäft!
Herzliche Grüsse!

Markus

Hier der Film von Garmin:

6 Kommentare

  1. Klassischer Fail. Nicht darüber nachgedacht, dass es aufmerksame Leute gibt.
    Erinnert mich an diese Geschichte von der Nokia Kamera glaube ich, wo sich die Spiegelreflex im im Bild spiegelte und man suggerieren wollte, die Bilder wären mit nem Telefon aufgenommen.

    • Ja, die Geschichte kam mir auch in den Sinn. Das sollte auch den entsprechenden PR Verantwortlichen in den Sinn gekommen sein, wenn man schon versucht vlt. nicht ganz ehrlich zu sein. Man will ja nicht gleich was unterstellen, aber das ist schon dermassen simple falsch im Video, da muss man gar nicht aufmerksam sein. Je länger ich drüber nachdenke, umso dreister find ich das.

  2. Ist da am Ende überhaupt noch eine Kamera auf dem Helm drauf?

  3. Hallo Markus,

    ohne groß um den heißen Brei herumzureden, zugegeben, dass wirkt wirklich etwas seltsam.

    Das Video haben unsere Kollegen in Dänemark produziert, dabei aber den klassichen Anfängerfehler gemacht und nicht and die “Continuity” gedacht. Das Video selbst ist mit mehreren VIRB Kameras gefilmt worden und aus unterschiedlichen Sprüngen zusammengesetzt.

    Da die Brusthalterung derzeit noch ein Provisorium war, haben die Kollegen auch bewusst darauft verzichtet, diese in den Film hineinzuschneiden.

    Aber du hast vollkommen recht: Letztendlich ist das etwas ungünstig gelaufen. Es sollte ein schöner Film werden, ohne zu viel durch Technik und Halterungen abzulenken. Dabei haben wir aber vergessen, dass ihr ja besonders hinschaut und es dadurch zu Verwirrungen kommen kann. Sorry!

    Du kannst dich gern selbst davon überzeugen, ob das Video ein “fake” ist oder nicht. Dazu musst du auch nicht vom Berg springen. Ich kann dir gern eine VIRB zum Test schicken. Wie du mich erreichst, weißt du ja.

    Beste Grüße
    Christian (CP)

    • Hallo Christian!

      Danke für die Antwort und schön das ihr Euch äussert. Ja, das ist wohl wirklich ziemlich schief gegangen aber schön das ihr auch nicht versucht Euch rauszureden. Das Rohmaterial wird ja sicher noch da sein und die Produktionsfirma sollte da mal noch nen neuen “directors cut” nachschieben die alle Zweifel beseitigt.

      Danke auch für das Testangebot. Ich werd mich per Mail noch bei Dir melden und würde das wirklich gern tun. Aber eins mach ich nicht: springen 😉 Halte mich da dann doch lieber auf zwei Rädern auf 🙂

      Herzliche Grüsse und Danke für die öffentliche Antwort hier im Blog!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.