54elf.de

bike & run

Neues Zubehör eingetroffen: Topeak RaceRocket HP und Lezyne Caddy Sack V2

| 3 Kommentare

Vieles in diese Jahr dreht sich bei mir um London – Edinburgh – London. Fahrpläne, Schemas, mögliche Tempo, Zeiten und Ziele sind mehr oder wenig Omnipräsent, bei jeder Ausfahrt “Thema in meinem Kopf”, genauso wie die Angst bzw. Respekt vor der Strecke. Aber ein nicht ganz unwichtiger Teil eines solche Events wird durch die Ausrüstung bestimmt. Extrem praktisch und wetterfest steht für mich im Vordergrund und diese Überlegung haben mich zu zwei Neuanschaffungen gebracht.

Klein, leicht und robust. Die Topeack RaceRocket HP

Klein, leicht und robust. Die Topeack RaceRocket HP

Einige wissen es, ich hab bisher keine Pumpe sondern CO2 Patronen benutzt. Da ich eher sehr sehr sehr sehr sehr – sagte ich schon sehr – selten einen Platten hab hält so ein 5er Set bei mir extrem lange. Sofern mir nicht am Flughafen die Patronen aus dem Gepäck gezogen werden da man diese nicht im Flieger mitnehmen darf, wo wir wir schon beim Problem sind. Ja, ich schaffte es in Oslo von der Flughafensecurity ausgerufen zu werden und man nahm mir alle Gaspatronen ab. Nun war es also endlich mal an der Zeit Ersatz zu schaffen und durch ein Spontankauf in Leipzig vor ein paar Wochen besitze ich nun eine Topeak RaceRocket HP* (29,90 EUR bei bike24). Klein, leicht und soll bis 11 bar bringen. Besondern nett finde ich das die Pumpe direkt auf Ventil geschraubt wird und so eine sichere und effektive Verbindung zwischen Pumpe und Ventil besteht. Zur Pumpe wird eine Plastikhalterung mitgeliefert die man unter den Flaschenhalter baut und so die Pumpe immer dabei hat. Praktisch find ich auch, das man einzeln weitere Halterungen hinzukaufen kann. Die RaceRocket HP* wird in die Halterung eingeklickt und zusätzlich mit einem Gummi gesichert. Ich denke, hier sollte sie fest sitzen. Die RaceRocket ist im übrigen CNC gefrässt aus Alu, also kein Plastikzeugs und denke die Qualität sollte für einige Jahre Einsatz ausreichend sein.

Lezyne Caddy Sack - auch in der S ist Platz genug.

Lezyne Caddy Sack – auch in der S ist Platz genug.

Eine zweite Sache dir mir ins Haus gekommen ist, ist Lezyne Caddy Sack V2* (9,90 EUR bei bike24) in der Grösse S von Lezyne. In diese kleine Tasche passt prima ein Ersatzschlauch, Reifenheber, Geld und Wohnungsschlüssel. Durch den Rollverschluss ist das ganze Wasserdicht. Ich hab die Grösse S gekauft und war erst etwas erschrocken das  S doch so klein ist, da die eben erwähnte Luftpumpe mit in den Sack sollte. Aber das ist eigentlich quatsch und so passt die Grösse S ziemlich gut in eine Rückentasche am Radtrikot. Ob ich am Ende die Tasche mit nach London nehme oder nicht doch noch die eine oder andere Lösung ich für mich als besser empfinde, werde ich noch sehen. Aber erstmal gefällt sie mir gut, zumal das nervige “Satteltasche auswaschen” nach Regen- und Drecktouren endlich ein Ende hat.

 

———-
*Affiliate-Link, d.h. ich krieg – sofern ihr über den Link bestellt – ein paar Prozente Verkaufsprovision. Aber keine Angst, teuer wird es für Euch nicht!

3 Kommentare

  1. Hallo Markus,
    Danke für die Tips, ich habe beides für mich geordert. 🙂

  2. Pingback: JerseyBin und Lezyne Caddy Sack | 23-622

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.