54elf.de

bike & run

Nomad Aqua2Go – Akku Hochdruckreiniger zum Bike reinigen

| 3 Kommentare

Aqua2Go – Hochdruckreininger mit Akkubetrieb und integriertem Wasserbehälter.

Aqua2Go – Hochdruckreininger mit Akkubetrieb und integriertem Wasserbehälter.

Donnerstag Mittag gabs auf Twitter ein nette lustige Runde zum Thema Radschuhe putzen und ich brachte da meinen Schuhtrockner ins Spiel. Fast alle lachten, aber mir viel noch was anderes ein, worüber ich schreiben wollte. Es geht um einen Hochdruckreiniger. Nein keinen Kärcher sondern ein handliches Gerät mit Wassertank und Akkubetrieb, der Nomad Aqua2Go.

Gekauft bei bike24 für nicht gerade wenig Geld,* aber ich hatte einen klaren Anwendungsfall: im Herbst und Winter, wenn der Gartenschlauch zufriert brauchte ich eine Möglichkeit mein verdrecktes Rad grob zu reinigen. Ich bin jetzt kein Mountainbiker, kann aber gut vorstellen das auch die eine prima Zielgruppe sind ihre verdreckten Bikes nach nem lecker Schlammtrail erstmal zu reinigen, bevor es aufs Autodach gespackt wird und nach Hause geht. Oder für Leute die in Mehrfamilienhäusern wohnen und keine Gartenschlauch im Sommer zur Verfügung haben.

Jetzt aber mal zum Gerät. Zum Lieferumfang gehören der Hochdruckreiniger mit abnehmbarem Wassertank und Tragegurt, einen 6 Meter langer Wasserschlauch, 3 Sprühkopfe und ein Ladegerät mit 3 Meter Kabel. Der abnehmbare Wassertank hat eine ziemlich grosse Öffnung zum leichten Befüllen. Geladen kann der Reiniger an einer Steckdose, aber auch an einem Zigarettenanzünder im Auto. Auf der Rückseite des Reiniger gibt es eine Netztasche um Schlauch und Aufsätze unterzubringen.

Der Reiniger bringt 3 – 9 bar und eine ganze Tankfüllung reicht für 12 Minuten Dauerbetrieb. Klingt auf Anhiebt nicht viel, reicht bei mir aber für 3 Bikewäschen. Beim Sprühaufsatz kann man, wie man es von Gartenschläuchen so kennt, den Wasserstrahl von “fein” bis “hart” dosieren. Ich finde der Nomad Aqua2Go ist ein tolles Gerät und ich bin bisher extrem zufrieden. Und jetzt kommer der Bogen zum Anfang: In dem Laden in dem ich mir meinen Schuhtrockner gekauft habe, begegnete mir vor ein paar Wochen der Nomad Aqua2Go. Allerdings unter anderem Namen und deutlich günstiger: Cotech Cordless Washer. Ich hab das Gerät mir genau angeschaut und keinen Unterschied feststellen können. Es lohnt sich also mal die Augen offen zu halten – auch im Ausland beim nächsten Urlaub.

Ach ja, eins sollte man sich aber bewusst sein: Das Gerät mit eingebautem Akku und vollem Tank wiegt schon ein ein paar Kilo.

Update (06. November 2013): Vor ein paar Wochen ist mir – zumindest äusserlich – extrem ähnliches Gerät aufgefallen: Der Mobiwasher. Bis auf die Farbe war meine Endruck es ist das selbe Geräte. Es gibt ne Facebook-Seite dazu, die Webseite auf der Verpackung führt leider nicht zum Ziel.

———-
*Affiliate-Link, d.h. ich bekomme – sofern ihr über den Link bestellt – ein paar Prozente Verkaufsprovision. Aber keine Angst, teuer wird es für Euch nicht!

Flattr this!

3 Kommentare

  1. Cooles Teil!
    Aber da fehlt noch der obligatorische Sicherheitshinweise ala “Don’t try this at home”, bzw. das es auch am MTB sensible stellen gibt wo man nicht unbedingt mit vollem Druck draufhalten sollte.

  2. Hallo ,

    und wo genau kann ich den co tech bestellen ???

    Grüße Mike

    • In Deutschland kenne ich keinen Händler, scheint wohl aber in UK möglich zu sein. Einfach mal googlen – vlt. findest du was. Hab das hier oben in Norwegen im Laden gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Follow

Follow this blog

Get every new post delivered right to your inbox.

Email address