54elf.de

bike & run

Reklamationen – drei gute Erfahrungen

| 1 Kommentar

Bei meinem letzten Deutschlandtrip Mitte Februar hatte ich drei Reklamationen zu erledigen. Gestern kam der Anruf das meine dritte Reklamation nun auch anerkannt ist, ein Grund zur Freude und zum Teilen.

Die coolste Reklamation lief bei Runners Point ab. Hier konnte ich wirklich 100% Service am Kunden erleben. Meine im Sommer gekauften ASICS Gel-Kayano 18 Laufschuhe waren auf der Innenseite aufgerieben. Das drückte bereits merklich und sollte nach 350 km nicht passieren. So ging ich im Februar mit den Schuhen plus Quittung in die selbe Filiale wo ich damals kaufte. Dem Verkäufer das Problem erläutert und ohne irgendeine Rückfrage, Unterstellung, Herumüberlegen ob das den überhaupt in die Garantie fällt – ich bekam neue Schuhe. In der Zwischenzeit war nur noch das Nachfolgemodell verfügbar, also bekam ich die. Das was ich hier erlebte war wirklich genial und angenehm und 100% Service.

Aufgelöste Beschichtung.

Aufgelöste Beschichtung am Salomon XA 10+3 Exp Set M

Die zweite Reklamation betraf meinen Salomon XA 10+3 Exp Set M Laufrucksack. Gekauft im September und im grossen und ganzen war ich mit ihm zufrieden. Nur löste sich die Beschichtung in der Innenseite auf und somit verlor der Rucksack seine Regenbeständigkeit. Der Rucksack diente für mich zum Klamottentransport bei meinen run2work Läufen die bei Wind und Wetter stattfinden. Der Rucksack muss also was abhalten. Bei Bike24 bekommt man ja zu jeder Bestellung bereits Retourschein und Versandaufkleber dazu. Beides war nicht mehr vorhanden. Ich hatte jedoch in meinen Mails die Bestellnummer und schrieb inkl. kurzer Beschreibung und Foto an bike24. Recht schnell kam die Antwort ich solle den Rucksack zurückschicken, die Reklamation geht dann an den Hersteller weiter. Retourschein und DHL Versandaufkleber für eine kostenlose Rücksendung wurden mir per Mail zugeschickt. Es dauerte keine Woche und die Reklamation war anerkannt, der Kaufbetrag wurde mir auf meine damals verwendete Kreditkarte gutgeschrieben. Auch hier: klasse Service, etwas mehr Aufwand durch die Rücksendung der Ware, aber so ist das eben so beim Onlineversand. Insgesamt eine schnelle, direkte und klasse Kommunikation mit bike24.

Die dritte und letzte Reklamation betraf meine nun mitterweile gut zweieinhalb Jahre alte GoreTex Jacke von NorthFace. Modell weiss ich nicht mehr genau. Die Jacke hatte ich sehr sehr selten getragen, allerdings waren an allen Taschen der Jacke die verklebten Nähte gebrochen. Somit war die Jacke unbrauchbar, da alles in den Taschen durch viel. Wenn man sich die Jacke anschaute, gabs wirklich keine typischen Abnutzungserscheinungen. Also bin ich mit der Jacke und dem Kaufbeleg (ja, ich heb sowas auf :)) in den NorthFace Store in Leipzig. Der ersten Verkäuferin erkärte ich es genau so … Jacke fast nie getragen … kaputt … bla bla. Ihr erste Reaktion war sinngemäss: Ob die Jacke oft getragen wurde kann man guter Pflege nicht nachweisen. Ähm, im ersten Satz mir erstmal unterstellen das ich ihr quatsch erzähl ist kein guter Anfang. Zum Glück wusste sie nicht mehr als mir diesen Satz an den Kopf zu werfen und rief dann eine Kollegin hinzu, die Ahnung hatte und nett war. NorthFace gibt wohl nur 2 Jahre Garantie und ich war bereits drüber hinaus (war wohl früher mal “Lebenslang” und auf der US-Webseite steht dies immer noch so, nur in Dland sind es jetzt wohl 2 Jahre). Aber da GoreTex verarbeitet wurde gibt es wohl eine längere Zusatzgarantie und so würde man die Jacke zur zentralen Reklamationsstelle schicken. Das ganze würde aber 4 – 5 Wochen dauern bis ich eine Antwort erhielt. Gestern kam nun der Anruf: Die Jacke kann nicht repariert werden, ich bekomme eine neuen und man bot mir das Nachfolgemodell als Ersatz an. Hier war ich ja nach dem Misslungenen Start im Laden eher skeptisch, aber am Ende auch sehr zufrieden. Ich denke ich hatte einfach Pech an die “falsche” Verkäuferin geraten zu sein.

Also liebe Händler, so geht Kundenservice! Sehr fein und ich bin sehr überrascht das alle drei Reklamationen so abschliessend behandelt wurden. Ich werde weiter dort einkaufen und Euch weiterempfehlen. Dank der guten Erfahrungen.

Flattr this!

Ein Kommentar

  1. Mit Runners Point hatte ich bisher auch gute Erfahrungen. Als wir Schuhe kauften, war das Klamotten Set zu einer Aktion noch nicht da, dann haben sie mir aus dem bestehenden Sortiment was entsprechendes zusammengestellt. Total unkompliziert und freundlich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Follow

Follow this blog

Get every new post delivered right to your inbox.

Email address