54elf.de

bike & run

Soll ich, soll ich nicht?

| 2 Kommentare

Viele Gedanken drehen sich um meine Teilnahme an LEL 2013 und ein nicht so ganz zu unterschätzender Punkt ist: Mit was für einem Bike werde ich antreten, welche Eigenschaften braucht das Bike? Den Winter über war ich mit meinem CX unterwegs, nun wieder mit meinem geliebten Bianchi Ducati Corse mit seiner Campa Record 10fach Ausstattung. Ein wunderbares Bike in das ich mich sofort verliebte. Gesehen & gekauft, damals vor 6 Jahren. Nun ist es so das es schon einige km gefahren ist und insgesamt recht aggressiv was ich gern gegen Komfort auf 1400 km tauschen würde. Hier könnte ich mit ein paar Positionsveränderungen am Lenker/Vorbau sicher noch etwas mehr Komfort reinbringen, aber das ist begrenzt.

Gestern lief auf Twitter keine kleine Diskussion zum Thema “Übersetzung” und auch das ist ein Thema für mich. Am CX fahr ich doch mit 50/36 einen deutlich entspanntere Übersetzung, eine die eher angebracht ist für eine Langstrecke von 1400 km. Der Topspeed wird begrenzt sein, der Puls ruhig und es gilt die Steigungen locker zu nehmen. Ist was ganz anderes als gewöhnlichen Radrennen wo man von der ersten bis zur letzten Minuten in Zone 5 unterwegs ist.

Tja, und nun ist mein Problem: Vorhandenes Bike umrüsten, das CX benutzen oder ein neues Bike aufbauen?

Bianchi Ducati Corse

Gern würde ich LEL mit meinem geliebten Bike machen, es ausführen und daran teilhaben lassen. Allerdings würde ich für LEL gern auf 11fach umrüsten incl ner 50/36 Kurbel. Der rechte Schalthebel schaltet nach den vielen Kilometern nicht mehr ganz so sauber, rutscht an einem Gang gleich über zwei Gänge. Verschleiss. Alles ok für Trainingstouren und normale Rennen. Aber die 1400 km würde ich gern mit sauber funktionierendem Material antreten.

CX

Es fährt sich prima, es ist leicht und steif. Nachteil: es gibt nur einen Flaschenhalter. Vorteil: 11fach Campa mit einer entspannten und sicher passenden Übersetzung. Ebenso bin ich mir unsicher ob ich 1400 km mit Scheibenbremsen fahren will, da die doch technisch Anfälliger sind als klassische Rennradbremsen. Naja, und dann der Stil: LEL mit Scheibenbremsen? Macht man nicht 😉

Neues Bike

Tja, eine Option um ein für mich “nahezu pefektes” Bike zu konfigurieren. Ein neues Rennrad ist eh mal dran, gleich mit 11fach. Aber will ich da dauerhaft 50/36 dran haben? Das geht doch nicht – ich  müssen ja meine blog-adresse ändern. 😉 Ausserdem will ich LEL gern mit einem “Charakter”bike fahren und da kommt eigentlich nur Bianchi in Frage. Die Preise dafür kennt ihr aber …

Tja, und nun? Ich weiss nicht weiter.

2 Kommentare

  1. Lass alles wie es ist; der Umbau kostet mehr Zeit als du in Training investieren kannst. Die letzten 6 Jahre hat dich das Bike begleitet, zuverlässig und du kennst es. Der Umbau ist lapidar im Vergleich, Treten musst du so und so. Genieße die Tour, egal welche Zeit, mit einem Bike, dass du liebst.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.