54elf.de

bike & run

Strava: crop run

| 6 Kommentare

Strava hat eine sehr nützliche Funktion: das beschneiden von hochgeladenen Traningseinheiten (Actions – Crop run/ride). Beim Radfahren benötigte ich bisher dies Funktion nicht – der Garmin wird beim losfahren gestartet und dann auch im richtigen Zeitpunkt gestoppt.

Beim Laufen zeichne ich meine Trainingsdaten mit der strava iPhone run App auf. Da ich das iPhone in der Regel im Rucksack oder anderweitig verstaue, stimmt Anfang und Ende mit dem tatsächlichen Lauf nicht überein. Manchmal vergehen Minuten bis ich loskomme. Aber man kann ja wie schon erwähnt seine GPS Trainingsdaten im Nachhinein beschneiden und hierbei ist mir neulich folgendes aufgefallen:

In der Kartenansicht stehen nicht alle Zoomstufen zur Verfügung wie in der Satellitenansicht. Komisch – ist aber zumindest beim Kartenmaterial meiner Region so. Erst im Satellitenmodus kann ich genau genug erkennen wo ich meine Traningseinheit kürzen möchte. Hier ein kleiner Screencast der das kurz demonstriert.

6 Kommentare

  1. Irgendwie saugt uns die iphone app total viel Akku weg. gibt’s da einen trick? Ich meine, noch sind wir nicht wesentlich länger als die akku-laufzeit unterwegs. aber man muss drauf achten, mit 100% akku loszugehen/laufen.

    • Ne, nen Trick gibts da nicht. Ist halt ein typisches Problem wenn ne App GPS verwendet. Das saugt einfach Strom da es ja mehr oder weniger die ganze Zeit Daten sammelt. Hinzu kommt dann noch die “normale” Nutzung. Seid ihr zusätzlich noch in nem Wald mit schlechtem Telefonempfang unterwegs und das iPhone sucht immer wieder das normale Telefonnetz? Dann saugt sowas auch. Und zuletzt kommt noch ein vlt. altersschwache Akku hinzu. Wie alt ist das Phone?

      Ich werd morgen mal mit nem frischen Akku loslaufen und schauen wieviel am Ziel noch drauf sind – mal so als Vergleich.

  2. Ich wollte mal mit einem Motorola und der Runtastic App eine längere Biketour aufzeichnen. > 4 Std. Dazu hat der Akku nicht gereicht. Handy war dann nach ca. 3,5 Std. aus.
    Also für längere Unternehmungen muss dann was Anderes genommen werden.

  3. Ah, vergessen. Ich wollte noch fragen mit welcher Software der Screencast erstellt wurde. Und ob auf Windows oder Apple Plattform.

    • Ich nutz dafür Screenflow (http://itunes.apple.com/de/app/screenflow/id422025166) – auf dem Mac. Nicht ganz billig, aber ganz gut und lohnt sich bei mir da ich es beruflich oft nutze: Kleine Anleitungen und Hilfestellungen für meine Kunden. Screenflow läuft stabil und man kann ziemlich leicht damit nett schneiden. Wenn du noch ne Webcam anschliesst, kannste dich selbst auch noch gleichzeitig aufnehmen und mit reinschneiden.

  4. @Martin: Die Akkulaufzeit hängt in erster Linie vom Device ab, habe mit dem Nexus S schon länger Strecken aufgezeichnet; aber so richtig kommt man dann um ein Garmin o.ä. nicht herum. Wenn man Screencasts nicht ständig macht, dann hilft auch ein Online-Tool; was schnelles und ausreichend aus meiner Sicht ist Screencast O Matic

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.