54elf.de

bike & run

Tellerrand, Nachhaltigkeit und so. Schönes Radprojekt

| Keine Kommentare

16.01.13_22_22-Bildschirmkopie-2

Schon im November nahm Flo Kontakt mit mir auf und nun ist endlich mal Zeit nen Hinweis auf sein Projekt zu geben. Flo wird ab Ende Mai mit dem Rad von Berlin nach Athen und wieder zurück radeln und dabei verschiedene Bikeprojekte besuchen und unterstützen. Bikeprojekte? Damit meint er nicht irgendwelche Bikeparts sondern u.a. Selbsthilfewerkstätten und soziale Bike-Sammel-Projekte.

Das ganze erinnert mich etwas an mich selbst und die Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt die ich in meiner Jugend mit aufbaute. Das war schon eine schöne Zeit. Ich halte solche Projekte wichtig. Wenn ich in meiner aktuellen Umfrage sehe was so im vergangen Jahr allein für Geld an Parts ausgegeben wurde, weiss ich das “wir” hier ein echtes Luxus-Problem haben. Es gibt einfach viele Menschen – ob Jung oder Alt – die einfach kein Geld haben sich teure Bikes zu kaufen oder ihre Bikes gegen Geld wieder reparieren lassen können. Hilfe zur Selbsthilfe – ohne das dabei das Preisschild vom Carbonrenner oder die Anzahl der Bikes im Fuhrpark im Mittelpunkt steht.

Ihr könnt ja mal schauen ob ihr vlt. selbst auf der Strecke vom Flo wohnt, ihn ne Unterkunft für ne Nacht geben könnt oder mit lokalen Bikeprojekten bekannt machen könnt. Oder ihr überlegt wenn das nächste Mal nen altes Teil auf den Schrott soll nach, ob es nicht Projekte oder Leute in der näheren Umgebung gibt die das noch gebrauchten können. Oder die örtliche Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt freut sich bestimmt auch über ne Spende – die Möglichkeiten sind vielfältig und ein Blick über den eigenen Tellerrand tut manchmal ganz gut 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.